KUKA Robotics

Device Insight und KUKA gehen strategische Partnerschaft ein

IoT und Robotik wachsen zusammen

Der IoT-Plattformentwickler Device Insight startet seine Partnerschaft mit der Augsburger KUKA AG. KUKA ist ein führender Anbieter von Robotik sowie Maschinen- und Anlagentechnik und Pionier auf dem Gebiet der Industrie 4.0. Für Device Insight eröffnen sich mit dem neuen Partner internationale Märkte und Innovationschancen vor allem im Bereich des Industrial Internet of Things (IIoT).

Durch die Beteiligung an Device Insight macht KUKA die IoT-Plattform CENTERSIGHT® NG zu einem wichtigen Bestandteil in der IoT-Strategie ihrer Tochter connyun. Seit über einem Jahr arbeitet Device Insight mit connyun, einem auf IIoT spezialisierten Start-up, zusammen. Gemeinsam haben die beiden unter anderem die Produktion bei KUKA erfolgreich vernetzt. In Zukunft wird die Kooperation weiter ausgebaut. Damit wollen Device Insight und connyun ihre Anstrengungen bündeln, um im Bereich Industrial Analytics, Smart Production und Künstliche Intelligenz zukunftsweisende Lösungen zu realisieren.

Mit mehr Innovation gerüstet für internationalen IoT-Markt

„Wir sind begeistert, einen starken Partner wie KUKA an Bord zu haben“, sagt Reinhold Stammeier, CEO und Gründer von Device Insight. „Bei den gemeinsamen Projekten haben wir festgestellt, wie gut sich unsere Ansätze für Industrie 4.0 ergänzen. Speziell bei den Themen Edge Computing, Industrial Analytics, Machine Learning und Cloudcomputing gibt es klare Synergieeffekte mit connyun. Davon profitieren beide Seiten. Gemeinsam werden wir die IoT-Lösungen von morgen entwickeln und neue Märkte erschließen – auch international.“

connyun sieht in Device Insight „den perfekten Partner für unsere Community“, um gemeinsam das IoT-Ecosystem auszubauen und „den Kunden ein umfassendes Kompetenzportfolio zu bieten, das es ihnen ermöglicht, die Digitalisierung gewinnbringend für sich zu nutzen“, so connyun-Geschäftsführer Dr. Christian Schlögel. „Mit dieser Partnerschaft stärken wir unsere Innovationskraft“, so Dr. Till Reuter, Vorstandsvorsitzender der KUKA AG. „Connyun und Device Insight ergänzen sich und wir erwarten uns für die Zukunft einen Mehrwert im Bereich Industrie 4.0.“

Bildmaterial

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter press@device-insight.com angefordert werden. 
Bildmaterialquelle: Device Insight; Nutzung mit Quellenangabe für redaktionelle Beiträge über Device Insight gestattet; kommerzielle Weitergabe nicht zulässig. Markenrechtshinweis: Bei den mit ® gekennzeichneten Produktnamen handelt es sich um die Marke der Device Insight GmbH, die als eingetragene Marke geschützt ist. Bei Abdruck Beleg erbeten.

CEO Device Insight

Von links: Reinhold Stammeier (CEO der Device Insight GmbH), Dr. Till Reuter (Vorstandsvorsitzender der KUKA AG) und Dr. Christian Schlögel (CEO der connyun GmbH)

Quelle Titelbild: KUKA

Neueste Beiträge

  • How can an IoT platform help to get new business models running which heavily rely on machine data? That is the main question answered in the webinar session "From sensors to insights: Enabling industrial analytics with IoT platforms" by our Head of Product Management Paul Martin Halm. ...

  • „Agile“ ist derzeit das Schlagwort schlechthin, aber viele Unternehmen können mit diesem und mit verwandten Begriffen wie Kanban oder Scrum wenig anfangen. Welche Begriffe Sie im Agile-Kosmos unbedingt kennen sollten, lesen Sie hier....

  • Vom 26. bis 28. November findet mit der SPS in Nürnberg die größte internationale Fachmesse für elektrische Automatisierungstechnik statt. Device Insight ist dort mit verschiedenen Partnern mehrfach vertreten: Am Microsoft Partnerstand veranschaulicht Device Insight am Beispiel der Roboterband club_KUKA die Verknüpfung von innovativer Robotik und IoT. Zudem ist präsentiert sich dort erstmals die neu gegründete Open Industry 4.0 Alliance, deren Umsetzungspartner Device Insight ist....



X
Twittern
Teilen
Pin
Teilen