Intelligente

Automatisierung

mit AIoT

AIoT Whitepaper

Warum Predictive Maintenance nicht ausreicht

Lange galt die vorausschauende Wartung als Nr. 1 für KI- und IoT-Anwendungen in der Industrie. In Wahrheit jedoch lassen Unternehmen, die ihren Fokus ausschließlich auf Predictive Maintenance legen, das enorme Potenzial von KI und IoT weitgehend ungenutzt. Ihren vollen Wertbeitrag entfalten diese Technologien nämlich erst, wenn es darum geht, den gesamten Produktionsprozess durch eine Intelligente Automatisierung zu optimieren.

Solche ganzheitlichen Lösungen im Sinne der AIoT (Artificial Intelligence of Things) zielen darauf ab, Abweichungen vom Optimum innerhalb eines Fertigungsprozesses zu verringern. Denn weniger Abweichungen bedeuten eine verbesserte Performance der Maschinen und Anlagen, weniger Ausschuss und weniger Kosten – und vor allem deutlich mehr Produkte in der höchsten Qualitätsklasse. Die Folge: Der Ertrag und Gewinn Ihres Unternehmens, aber auch die Kundenzufriedenheit mit Ihren Produkten steigen spürbar.

AIoT

In unserem Whitepaper 

  • zeigen wir, wie Sie durch die Verbindung von KI und IoT das volle Potenzial Ihrer Fertigung ausschöpfen
  • erklären wir den Ansatz der Intelligenten Automatisierung am konkreten Praxisbeispiel
  • geben wir Einblicke in den gemeinsamen AIoT-Ansatz von KI-Spezialist Sentian und IoT-Pionier Device Insight
  • zeigen wir, wie Sie in 5 Schritten zum AIoT-Vorreiter werden

Bringen Sie Intelligenz in Ihre Produktion!

Jetzt kostenlos herunterladen:

Unser AIoT-Ansatz

im Video erklärt

Ihre Vorteile

durch Artificial
Intelligence of Things

AIoT_gesamt

Diese Unternehmen

setzen bereits auf unsere Lösung

AIoT_5_Schritte

In 5 Schritten zum AIoT-Vorreiter:

In unserem integrierten AIoT-Ansatz bündeln wir die KI-Expertise von Sentian mit dem IoT Know-how von Device Insight und begleiten Unternehmen Schritt für Schritt auf dem Weg zur intelligenten Produktion.

Im Rahmen einer Status quo Analyse evaluieren wir Ihre individuelle KI- und IoT Readiness, erarbeiten im nächsten Schritt einen konkreten Use Case, der dann in einem iterativen Vorgehen umgesetzt und validiert wird. Am Ende dieses Prozesses steht die unternehmensweite Integration und Skalierung Ihres Use Case hin zu einer Smart Factory.

 

Was unseren Ansatz außerdem ausmacht:

  • Proof of Value: Fokus auf den tatsächlichen Mehrwert statt auf die rein technische Machbarkeit (Proof of Concept)
  • agiles Arbeiten auf Basis klar definierter Meilensteine
  • durchgängig transparente Dokumentation und Planung
  • Ende-zu-Ende-Betreuung

Interesse geweckt? Dann kommen Sie auf uns zu!

Erfahren Sie, wie auch Sie Ihre Produktion mit Hilfe von Intelligenter Automatisierung zur Smart Factory machen.

X