SPS 2019

Mit Microsoft, KUKA und der Open Industry 4.0 Alliance auf der SPS

Vom 26. bis 28. November findet mit der SPS in Nürnberg die größte internationale Fachmesse für elektrische Automatisierungstechnik statt. Device Insight ist dort mit verschiedenen Partnern mehrfach vertreten: Am Microsoft Partnerstand veranschaulicht Device Insight am Beispiel der Roboterband club_KUKA die Verknüpfung von innovativer Robotik und IoT. Zudem ist präsentiert sich dort erstmals die neu gegründete Open Industry 4.0 Alliance, deren Umsetzungspartner Device Insight ist.

Auf Tour mit der Roboterbandclub_KUKA-SPS

Der club_KUKA ist eine Showzelle von KUKA, die Entertainment und Robotik technisch präzise und künstlerisch wertvoll miteinander verbindet. Vier Roboter rocken miteinander auf ihrer eigenen Plug & Play-Bühne. Mit der IoT-Plattform CENTERSIGHT auf Basis von Microsoft Azure kommt bei der SPS nun noch eine weitere technologische Komponente hinzu: Robotik meets IoT meets Entertainment. Mit diesem Eyecatcher präsentiert sich Device Insight auf dem Microsoft Partnerstand in Halle 5, Stand 338.

Open Industry 4.0 Alliance präsentiert sich dem Fachpublikum

Bei der Hannover Messe 2019 wurde die Open Industry 4.0 Alliance erstmals angekündigt. Ihr Ziel: ein standardisiertes und offenes Ökosystem zur digitalen Transformation von industriellen Fertigungsanlagen. Dadurch soll es Endanwendern erleichtert werden, ihre Produktion zu vernetzen. Proprietäre Insellösungen, wie sie heute noch gängig sind, sollen überwunden werden.

Die Gründung der Allianz wurde im April 2019 verkündet. Seitdem ist die Allianz auf mehr als 40 Mitglieder mit unterschiedlichen industriellen Kernkompetenzen angewachsen. Im Oktober 2019 wurde auch der Verein hinter der Alliance gegründet, um den offiziellen Charakter des Zusammenschlusses weiter zu stärken. Auch Device Insight unterstützte die Open Industry 4.0 Alliance von Beginn an als Technologielieferant und Systemintegrator für KUKA. Nun präsentiert sich die Initiative bei der SPS in Halle 5 Stand 160 und zeigt anhand von Live-Demos, wie sich die Initiative im letzten halben Jahr entwickelt hat. Im Mittelpunkt: Die durchgängige und sichere Vernetzung von der Maschine bis zur Cloud.

Mehr Infos dazu in der Pressemitteilung der KUKA AG.

Weitere Events im Überblick

Neben der SPS stehen im November noch weitere Events an, bei denen Device Insight mit dabei ist:

  • Beim Maschinenbauforum “After Sales Service” am 12. und 13. November in Pforzheim geht es um die Frage, wie Maschinenbauer die Möglichkeiten digitaler Technologien für sich nutzen können. Von Inbetriebnahme über Ersatzteilwirtschaft hin zu Field Service und Retrofit– kein Bereich, der sich nicht durch IoT, Predictive Maintenance, Remote Service oder Virtual Reality effizienter gestalten ließe oder Raum für völlig neue Geschäftsmodelle bietet. Device Insight präsentiert sich mit einem eigenen Stand und zeigt, wie auf Basis der IoT-Plattform CENTERSIGHT der Service auf ein neues Level gehoben werden kann.
  • Am 19. November lädt Microsoft zum “Microsoft Envision Forum: Manufacturing – Industry Day”, um über die nächsten Trends der Fertigungs- und Prozessindustrie zu diskutieren. In interaktiven Vorträgen und Gesprächsrunden stellen Vertreter aus der Industrie sowie Experten ausgewählter Partnerunternehmen und Microsoft ihre Erfahrungen und reale Praxisbeispiele in den Bereichen IoT, Industrie 4.0, Künstliche Intelligenz und digitale Transformation vor. Hier geht’s zur kostenlosen Anmeldung. Besuchen Sie uns am Stand B4.
  • Ganz ohne zeitintensive Anfahrt kommt die Konferenz ScaleUp 360° Industry of Things am 21. und 22. November aus – denn sie findet rein digital statt. Das Event versammelt mehr als 200 IIoT-Spezialisten sowie Experten für Fertigungs- und Prozessoptimierung, um ihre Herausforderungen und Geschäftsstrategien für ein skalierbares, sicheres und effizientes Internet of Things zu präsentieren. In 12 Webinaren an 2 Tagen haben die Teilnehmer die Möglichkeit, weltweit zu lernen und mit Vordenkern in Kontakt zu treten – direkt vom Schreibtisch aus. Paul Martin Halm, Head of Product Management bei Device Insight, wird am 22. November um 10 Uhr einen Vortrag zum Thema “From sensors to insights: Enabling industrial analytics with IoT platforms” sprechen. Die Teilnahme an der virtuellen Konferenz ist kostenlos.

Quelle Titelbild: Mesago / Mathias Kutt

Neueste Beiträge

  • Vom 26. bis 28. November findet mit der SPS in Nürnberg die größte internationale Fachmesse für elektrische Automatisierungstechnik statt. Device Insight ist dort mit verschiedenen Partnern mehrfach vertreten: Am Microsoft Partnerstand veranschaulicht Device Insight am Beispiel der Roboterband club_KUKA die Verknüpfung von innovativer Robotik und IoT. Zudem ist präsentiert sich dort erstmals die neu gegründete Open Industry 4.0 Alliance, deren Umsetzungspartner Device Insight ist....

  • Der deutsche Maschinenbau ist weltweit bekannt für erstklassige Produkte. Made in Germany gilt noch immer als Prädikat für höchste Qualität. Doch im digitalen Zeitalter rückt der Fokus weg vom reinen Produkt und hin zu digitalen Zusatz-Services und Feature. Das Internet of Things eröffnet Unternehmen hier völlig neue Optionen, um dem eigenen Kunden einen Mehrwert zu liefern und sich zugleich gegenüber dem Wettbewerb zu differenzieren....

  • Edge Computing wird zunehmend zur neuen Schlüsseltechnologie in der IoT-Vernetzung. Doch wie funktioniert das Prinzip Edge Computing genau und welche Vorteile verbergen sich hinter der Nutzung? Die Antworten erhalten Sie in unserem Blog-Beitrag....



X
Twittern
Teilen
Pin
Teilen